nBy/X

Proximity-Leseeinheit für „universelle“ Einbaumontage

Die Einbauversion nBy/X ist ein kleines Juwel elektronischer und mechanischer Ingenieurstechnik.

Die Proximity-Leseeinheiten sind die einfachste Methode für die Interaktion mit den Inim-Systemen.

Durch einfaches Annähern des Tag oder der Card können dem System Befehle erteilt werden. Die Proximity-Leseeinheit kann in der Tat genutzt werden, um die Anlage oder Teile davon zu aktivieren oder zu deaktivieren, aber auch um das System mit der Ausführung von Aktionen wie das Öffnen einer Tür oder das Einschalten der Beleuchtung, oder mit einer Gesamtheit von einem spezifischen Makro zugeordneten Aktionen zu beauftragen. Inim bietet zwei Versionen der Proximity-Leseeinheit an: die Wandversion mit dem Namen nBy/S und die Einbauversion mit der Bezeichnung nBy/X.

Die Wandversion nBy/S wurde entwickelt, um sich perfekt an die unterschiedlichsten Wohn- und kommerziellen Szenarien anzupassen. Durch die geringe Größe weniger auffallend wird sie zu einem attraktiven Gegenstand. Die Wandversion nBy/S beinhaltet Schutzvorrichtung gegen Gehäuseöffnung und Abriss und eine von der Zentrale verwendete Signalisierungssummer, um den Benutzer aufmerksam zu machen. Zudem ist die Wandversion nBy/S dank der angewandten mechanischen Lösungen und der verwendeten Dichtungen vom Schutzgrad IP34 und kann somit auch im Freien verwendet werden.

Die Einbauversion nBy/X ist ein kleines Juwel elektronischer und mechanischer Ingenieurstechnik.

Jeder Installateur kann die tägliche Einführung neuer Serien für die Elektrostecker auf dem Markt beobachten. Neue Größen, neue Formen und neue Farben. Angesichts einer solchen Vielzahl an Modellen ist die Auswahl der richtigen Leseeinheit für die spezifische Installationsserie schwierig. Die Techniker und Planer von Inim haben sich mit diesem Problem befasst und es auf brillante Weise gelöst. Inim ist in der Tat in der Lage, eine „universelle“ Lösung (angemeldetes Patent) anzubieten, und versucht damit nicht, dem auf dem Markt Vorhandenen nachzueifern, sondern verwendet es, um die Proximity-Leseeinheit perfekt in jegliche auf dem Markt erhältliche Serie zu integrieren.

Mit der Einbau-Leseeinheit nBy/X besteht das Problem der Kompatibilität der Leseeinheit mit der installierten Serie elektrischer Vorrichtungen nicht mehr.

Eine Lösung für die Schaltdoseninstallation ist die als nBy/K bezeichnete Einbauversion.

Dieses Gerät wurde zur Verwendung von Deckeln für Schaltdosen für die Unterputzmontage mit „Keystone“-Montage konzipiert. Diese Halterungen werden in fast allen Baureihen für den privaten Bereich verwendet und Inim hat sich entschieden, sie für die Unterbringung ihrer Proximity-Leser zu nutzen. Zusätzlich zu den bereits erwähnten Möglichkeiten der Einbau-Leseeinheit verfügt die nBy/K-Version über ein integriertes Terminal, das als gemeinsames Eingangs- oder Ausgangsterminal der Zentrale genutzt und programmiert werden kann.

Alle drei Modelle bieten 4 LEDs, die den Eingabeszenarien oder den Makros für die Ausführung von Aktionen zugeordnet werden können. Zudem kann auch ein benutzerdefiniertes Makro aktiviert werden, das in den „Aktuatoren“ (Tag oder Card) programmiert ist. Das Proximity-System wird zudem durch einen Proximity-Schlüsselanhänger (Tag) und eine Card, mit denen man sich durch die Leseeinheiten am System authentifizieren kann, vervollständigt.

Haupteigenschaften

nBy/S

nBy/K

nBy/X

nKey

nCard

nBoss

Abmessungen (BxHxT)

80x64x17 mm

80x64x17 mm

50x19x51 mm

35x28x6 mm

54x85x1 mm

85x29x4 mm

Gewicht

45 g

45 g

25 g

5 g

6 g

15 g

Ähnliche Produkte

nKey

nBoss

nBy/S

nCard