FPMCPU

Hauptsteuereinheit für Zentralen Previdia Max

Sie wird an die in den Metallschränken enthaltene CAN-Bus-Leiterplatte angeschlossen und ist mit einem grafischen Farbdisplay mit Touchscreen ausgestattet.

Sie übernimmt die Verwaltung der Zentrale und koordiniert die verschiedenen Funktionsmodule.

Eine einzige Zentrale Previdia Max kann maximal 2 dieser Einheiten aufnehmen (eine Haupteinheit und eine Nebeneinheit als Backup ). Sie wird an der Frontplatte montiert und, wenn sie in dem oberen Steckplatz eingesetzt ist, an die CAN-Bus-Leiterplatte angeschlossen. Wenn sie in dem unteren Steckplatz eingesetzt ist, wird sie mit dem FPM-Modul in dem oberen Steckplatz verbunden.


Bietet die folgenden Verbindungen

  • Ethernet-Verbindung für Networking und Fernsteuerung.
  • RS485-Kanal für Repeater (FPMCPU-Module, die als Fernbedienteile verwendet werden - max. 14).
  • RS485-Kanal für die Schnittstelle mit der Building Management Software, verwaltet das MODBUS RTU-Protokoll.
  • Mini-USB-Anschluss für die Konfiguration über PC.
  • RS232-Port für die Konfiguration über PC.

Die Module der Serie FPM, maximal zwei für jeden Schrank, werden an der Vordertür der Schränke platziert.

FPMCPU-L: Heller Kunststoff.

FPMCPU-G: Dunkelgrauer Kunststoff.

Ähnliche Produkte

FPMNUL

FPMLED

FPMEXT

FPMLEDPRN