BDH200

Linearer optischer Rauchmelder von 5 m bis 70 m

Enthält: eine Erkennungseinheit, eine Steuereinheit, eine Reflektoreinheit.

Linearer optischer Rauchmelder: Melder mit transreflektiver Technologie, der mit einem motorisierten Kopf ausgestattet ist, der sich bei der Inbetriebnahme ausrichten und seine Position trotz etwaiger Bewegungen des Gebäudes kontinuierlich korrigieren kann. Außerdem können diese Vorgänge dank der Steuereinheit vom Boden aus gesteuert werden.

Das System umfasst einen motorisierten Kopf, der einen Infrarot-Sender/Empfänger, eine Steuereinheit vom Boden und Reflektoren enthält.

Die Verunreinigung durch Rauch wird durch die Analyse des vom Reflektor zurückkehrenden Infrarotstrahls festgestellt, wobei die Möglichkeit besteht, einen Brand bereits während seiner Entstehung zu erfassen. Am Boden wird die Steuereinheit für Einstellvorgänge verwendet.

Das Standardsystem hat eine Reichweite von 5 bis 70 m, aber es sind auch zwei zusätzliche Bausätze erhältlich, um die Reichweite zu verlängern: von 70 bis 140 m mit 4 Reflektoren und von 140 bis 160 m mit 9 Reflektoren.

Inbetriebnahme: Dieser Vorgang ist sehr einfach. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Ausrichtung des Strahls automatisch vom Melder selbst unterstützt und garantiert wird.

Spielraum für die Einstellung: Die Empfindlichkeit des Melders ist auf eine Verdeckung des Erfassungsbereichs von 25 bis 50 % einstellbar.

Kontrolle der Kompensation durch Verschmutzung: Der Melder kompensiert automatisch die durch Staub verursachte Abdeckung der Linsen. Über das LCD-Display kann die Sauberkeit der Linsen überprüft und gegebenenfalls eine Reinigung durchgeführt werden.

Verzögerungszeit durch Alarm und Störung: Die Verzögerungszeit durch Alarm kann von 1 bis 30 Sekunden in 1-Sekunden-Schritten und die Verzögerungszeit durch Störung von 1 bis 60 Sekunden eingestellt werden.

Änderung Sperrmodus: Der Melder kann so eingestellt werden, dass er nach einem Alarm in den Sperrzustand geht oder sich selbst zurücksetzt.

Ein- und Ausschaltung: der Melder kann von der Steuereinheit ausgeschaltet werden. Sollte vergessen werden, den Melder wieder einzuschalten, schaltet er sich nach 8 Stunden wieder ein.

Gehäuse

Kunststoff ABS UL94-HB

Schutzart

IP65

Betriebstemperatur

-10°C/+55°C

Verzögerungszeit durch Störung

Einstellbar, von 2 bis 60 s

Verzögerungszeit durch Alarm

Einstellbar, von 2 bis 30 s

Empfindlichkeit

Einstellbar, von 25 % bis 50 %

Betriebsspannung

12 / 30 V

Verbrauch im Ruhezustand

5,5 mA

Verbrauch im Alarmzustand

5,5 mA

Sperre durch Alarm

Option

Fehlerrelais

2 A / 30 V

Alarmrelais2

 A / 30 V

Abmessungen (BxHxT)

155x180x137 mm

Gewicht

Melder 1,1 kg 

Ähnliche Produkte

140KIT160

70KIT140

Befestigungsplatte mit Gelenk

BDH110